Für "Gleiches Geld für gleiche Arbeit"!
Gegen gewerkschaftsfeindliche Tendenzen bei GE!

Im nordrhein-westfälischen Solingen haben am 3. Juli 2014 Kollegen von Alstom Mannheim ihre „neuen” Kolleginnen und Kollegen bei GE Healthcare im Kampf für tarifvertragliche Regelungen unterstützt. Bei der Warnstreikaktion waren ca. 40 von 78 Außendienstmitarbeitern anwesend. Die Stimmung war kämpferisch. Die GE-KollegInnen sind von der Geschäftsleitung angesichts gewerkschaftsfeindlicher Tendenzen mehr als enttäuscht. Bis dato existieren Lohnunterschiede von bis zu 40% für gleiche Arbeiten und ein tarifloser Zustand.

Erst jetzt, nachdem die Kolleginnen und Kollegen sich in der Öffentlichkeit über die unhaltbaren finanziellen Zustände gewehrt haben, bewegt sich auch GE. Die Geschäftsleitung möchte nun bsi zum Jahresnde 2014 Gespräche mit der IG Metall führen.

Die Alstom-Kollegen verlasen auf der Kundgebung eine Soli-Adresse ihres Mannheimer Betriebsrats sowie die aktuelle Stellungnahme des Konzernbetriebsrats zum Verkauf der Alstom-Energiesparte, die von den GE-Kollegen voll unterstützt wird.

Mannheimer Solidarität mit Warnstreik bei General Electric (GE) in Solingen

Mannheimer Solidarität mit Warnstreik bei General Electric (GE) in Solingen

Logo CNM/CUT

Avenida Antártico, 480 – Jardim do Mar
CEP 09726-150 – São Bernardo do Campo – SP – Brasil

Fone/Fax 55 11 4122.7700
www.cnmcut.org.br

28. 4. 2014

Aos companheiros da Alstom em Mannheim,

A Confederação Nacional dos Metalúrgicos da CUT (CNM/CUT), que representa mais de 800 mil trabalhadores no Brasil, recebeu com grande preocupação as notícias sobre o deslocamento de produção das peças de turbinas da planta de Mannheim, na Alemanha, para Chattanooga, nos Estados Unidos.

Sabemos que esta mudança coloca diretamente em perigo o emprego de 450 metalúrgicos e metalúrgicas na Alemanha. Por isso, neste momento de luta dos trabalhadores, da Comissão de Fábrica e do IG Metall, nós da CNM/CUT expressamos nossa solidariedade e deixamos nosso compromisso de informar aos nossos filiados sobre a vossa luta.

Também informaremos a todos os trabalhadores na Alstom do Brasil que não aceitem nenhum tipo de trabalho que substitua de alguma forma a produção feita em Mannheim.

A luta contra a estrutura capitalista em vigor hoje no mundo não é apenas conceitual, mas uma questão de sobrevivência para a atual e as próximas gerações.

Por isso, desejamos a todos os companheiros os mais sinceros votos de sucesso nesta batalha.

Vossa luta é nossa luta!
Vossa vitória é a nossa vitória!

Paulo Cayres, Presidente
João Cayres, Secretário-geral e internacional

Text auf Deutsch: Aos companheiros da Alstom em Mannheim,

VOLLES HAUS UND GROSSE STIMMEN (STIMMUNG) BEIM SOLIFEST IM MANNHEIMER FORUM AM 25. APRIL, DEM 40. JAHRESTAG DER NELKENREVOLUTION IN PORTUGAL.

programm solifest 2014-04-25Für das Publikum war es nicht nur ein tolles Kulturfest mit hoher Qualität sondern, durch die vielen gemeinsamen Aktivitäten, auch ein spürbares und hörbares Beispiel für diese solidarische Form des Miteinanders, die als Motto über der Veranstaltung stand. Ein gelungenes Fest der unterschiedlichen Kulturen. Für Solidarität und Menschenwürde, gegen die Willkür und das Diktat der finanziell Mächtigen und zur Solidarität mit den, von der Krise gebeutelten Menschen des Südens. Und es war eine gelungene eine Manifestation gegen die extreme Rechte.

Karlheinz Paskuda vom FORUM eröffnete mit einem Grußwort das von Bernd Köhler zusammengestellte und moderierte Programm. Reinhold Götz (1. Bevollmächtigter) sprach für die Mannheimer IG Metall und Birol Koca für den IGM-Migrationsarbeitskreis bevor Manuel Campos mit Liedern der portugiesischen Nelkenrevolution den Abend eröffnete. Es folgte begeisternd wie immer, JOANA begleitet von Adax Dörsam und mit frechen, französischen Chansons Blandine Bonjour und Françoise Saunier. Musik von Mikis Theodorakis in klassischer Form kam von Alexandros Bouras (Gesang) und Alexander Csery (Flügel). Die erste Viertelstunde des rund dreistündigen Programms gehörte aus aktuellem Anlass den Kolleginnen und Kollegen des Alstomchors die wieder einmal um die Existenz ihres Betriebes kämpfen - fein unterstützt von Bernd Köhler und den famosen Musikanten des kleinen elektronischen weltorchester (ewo2)

Veranstalter war die Mannheimer IG Metall, die einmal mehr bewiesen hat, dass es ein (auch betriebliches) Publikum für solch aussergewöhnliche kulturelle Veranstaltungen gibt. Der Erlös geht in soziale Hilfsprojekte in die Länder des Südens.

Bilder von der Veranstaltung hier

FÜR EIN EUROPA DER GEWERKSCHAFTLICHEN SOLIDARITÄT!
GEMEINSAM GEGEN FREMDENHASS UND DIE EXTREME RECHTE

40. Jahrestag der portugiesischen Nelkenrevolution

Großes Kulturfest mit Manuel Campos (Portugal), Alexandros Bouras und Alexander Csery (Griechenland), JOANA und Adax Dörsam, Bernd Köhler und ewo2 (Hans Reffert, Jan Lindqvist und Laurent Leroi), Blandine Bonjour und Françoise Saunier sowie dem ALSTOMCHOR Mannheim

Für internationale Speisen und Getränke ist gesorgt

Jugendkulturzentrum FORUM 25. April 2014

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 7 Euro
Gewerkschaftsmitglied: 5 Euro
Ermäßigt: 3 Euro

Flyer mit Progamm zum Download