GE-Stellenabbau

Ammann von Birr spricht «von lachendem und weinendem Auge»

von Fabian Hägler — az

Markus Büttikofer, Gemeindeammann von Birr, bedauert den Stellenabbau bei GE – er relativiert aber die Zahl von 100 Arbeitsplätzen. Etwa die Hälfte der Betroffenen arbeite gar nicht im Werk in Birr, sondern sei auf Anlagen in der ganzen Schweiz tätig.

Über den Entscheid, dass General Electric am Standort Birr rund 100 Stellen streicht, wurde Gemeindeammann Markus Büttikofer bereits am Dienstag informiert. "Ein Vertreter von GE, mit dem wir regelmässig in Kontakt stehen, hat uns über den Abbau orientiert", sagt Büttikofer. Für die Gemeinde sei der Entscheid natürlich unerfreulich, allerdings gingen in Birr netto nicht 100 Stellen verloren.

ganzen Artikel lesen

0
0
0
s2smodern
powered by social2s