br-info-header

Mannheim, 23. 10. 2015

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel besuchte am 22.10.15 ALSTOM in Mannheim

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 22.10.2015 trafen sich der Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und der SPD Landtagsabgeordnete des Mannheimer Norden, Dr. Stefan Fulst-Blei, am ALSTOM Standort in Mannheim, mit dem örtlichen Betriebsrat und dem Management, um sich direkt vor Ort über die aktuelle Situation des Energieanlagenbauers zu informieren. Außerdem nahmen vom Finanz- und Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg Hr. Dr. Hauser, der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Mannheim, Reinhold Götz, sowie der Sprecher des Europäischen Betriebsrates Kai Müller die Einladung des Standortbetriebsrates wahr. Bei der Werksbesichtigung konnten sich die Vertreter der Bundes- und Landespolitik einen Überblick über die Fertigungsmöglichkeiten der Fabrik machen. Sie waren beeindruckt von den vielfältigen Funktionen und Fähigkeiten der verschiedenen Bereiche, sowie über das Fachwissen der hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Stellvertretend für die Beschäftigten am Standort Käfertal übergaben die gewerblichen Auszubildenden dem Vizekanzler ein selbst gefertigtes Gastgeschenk aus der Lehrwerkstatt.

Zuvor fand ein Gespräch im kleinen Kreis statt, um über die Standortsituation angesichts des unmittelbar bevorstehenden Abschlusses der Übernahme durch General Electric und deren Folgen für alle betroffenen deutschen Standorte zu diskutieren. Außerdem wurden die Auswirkungen der Energiewende in Deutschland sowie die derzeit schwierige Lage in Europa im Neuanlagenbau von fossilen Kraftwerken im Bezug auf die Arbeitsplätze in Deutschland besprochen.

Der Betriebsrat forderte alle Beteiligten auf, sich gemeinsam für den Erhalt der Standorte und Arbeitsplätze in Deutschland einzusetzen.

Sigmar Gabriel sicherte zu, seinen Einfluss geltend zu machen, damit der Standort in Mannheim sowie die ALSTOM Standorte in Deutschland auch nach der GE-Übernahme eine Zukunftsperspektive haben.

Mit kollegialen Grüßen,
Euer Betriebsratsteam
ALSTOM Mannheim-Käfertal

Konzernbetriebsratsinfo

12. 6. 2015

Einigungsstelle Informationsrechte des KBR/GWA

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ALSTOM und General Electric haben im letzten Jahr mehrere Verträge vereinbart, die die Grundlage der geplanten Übernahme des Energiesektors durch GE bilden. Der Konzernbetriebsrat (KBR) sowie der Gesamtwirtschaftsausschuss (GWA) haben vergeblich vom Arbeitgeber die Aushändigung dieser Dokumente verlangt. Diese Unterlagen werden allerdings benötigt, um über die wesentlichen Schritte der geplanten  Übernahme informiert zu sein. Nur so ist es zudem möglich, dass der KBR / GWA entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bei dem Übernahme- und Integrationsprozess einbezogen wird und diesen mitgestalten kann.

Weiterlesen: KonzenBetriebsRats-INFO 12. 6. 2015

 

br-info-header

Mannheim, 8. 6. 2015

Standortkonzept Mannheim/Abage "Kick-Off-Meeting"

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Betriebsrat hat das für heute angesetzte "Kick-Off-Meeting" mit dem Management und dem Info-Institut aus Saarbrücken abgesagt. Nach Auffassung des Betriebsrates sind die Voraussetzungen für die Erarbeitung eines gemeinsamen Standortkonzeptes derzeit leider nicht gegeben.

Die Mitarbeiter-Info durch Operations vom Freitag, den 05. Juni 2015, spiegelt aus Sicht des Betriebsrates nicht die Realität und die Faktenlage wider.

In der Fabrik wurde der Montagestand 4 kürzlich abgebaut und in die Schweiz zu Schulungszwecken transferiert. Dem Abbau des Montagestandes 4 hat der Betriebsrat zugestimmt, um ein positives Signal der Zusammenarbeit auch in Richtung Schweiz zu senden.

In diesem Zusammenhang hat der Betriebsrat folgende Punkte an das Management herangetragen, die in einer Protokollnotiz festgeschrieben werden sollten:

  • Der Abbau des Montagestandes 4 hat keine personellen Maßnahmen zur Folge.
  • Bis zum Übergang zu GE werden keine weiteren Veräußerungen in der Turbinenfabrik vorgenommen.
  • Es werden keine weiteren Abbauten / Umzüge / Änderungen im Ablauf der Fabrik oder sonstige Maßnahmen durchgeführt, bis ein Konzept für die Fabrik gemeinsam erstellt und die daraus hervorgehenden Maßnahmen einvernehmlich zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat geregelt wurden.
  • Als Ausgleich für den Montagestand werden alle Möglichkeiten eruiert, zusätzliche Last in die Fabrik zu platzieren.

    Weiterlesen: BetriebsRats-Info 8. 6. 2015

Konzernbetriebsratsinfo

Mannheim, 21. 5. 2015

KBR-Stellungnahme GF-Mitarbeiterinfo vom 21. 5. 15

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Mitarbeiterinfo seitens der Geschäftsleitung entspricht aus Sicht des Konzernbetriebsrates nicht den Tatsachen. Die geplanten Gespräche konnten leider heute nicht gestartet werden.

Trotz vorheriger Terminabstimmung, ist der verantwortliche Arbeitsdirektor der ALSTOM Power AG heute nicht zu den geplanten Gesprächen erschienen. An seiner Stelle wurden 2 HR-Manager entsandt, von denen einer in einer Woche aus dem Unternehmen ausscheidet und der zweite bisher in dem seit 2013 laufenden Restrukturierungsprozess überhaupt noch nicht involviert war. Federführung der Gespräche für das Unternehmen sollten anscheinend die externen Berater bzw. Juristen übernehmen.

Während des gesamten laufenden Restrukturierungsgesprächsprozesses musste der Konzernbetriebsrat die Erfahrung machen, dass ausgehandelte Ergebnisse auf Veranlassung der Unternehmensleitung nicht zum Abschluss gebracht werden durften. Es macht daher aus Sicht des Konzernbetriebsrates nur noch Sinn, Gespräche und Verhandlungen mit Entscheidungsträgern zu führen.

Weiterlesen: KonzenBetriebsRats-INFO 21. 5. 2015

 

br-info-header

AUFRUF zum 1. MAI 2015

Aufruf Mai 2015Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der 1. Mai steht vor der Tür, und für uns Beschäftigte bei ALSTOM steht dieser Tag der Arbeit in diesem Jahr unter einem besonderen Stern.

Das lange Verkaufsprozedere der Energiesparte an General Electric und die einhergehende psychische  Anspannung,  wie über unseren Standort und letztendlich wie über unsere Arbeitsplätze entschieden wird, belastet jeden von uns.

Die Unternehmensleitung verweigert weiterhin jegliche Aussage bezüglich der Arbeitsplätze und Zukunft der Beschäftigten in Deutschland und am Standort Mannheim, obwohl nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen betroffenen Ländern gesellschaftsrechtliche Strukturänderungen zur Vorbereitung der GE-Übernahme bereits durchgeführt, sowie Organisationsstrukturen auf Management-Ebene bekanntgegeben worden sind. Wir fordern daher im Zuge der Übernahme durch GE:

  • Erhalt des Standortes Mannheim Käfertal einschließlich Fabrik
  • Erhalt aller Arbeits- und Ausbildungsplätze
  • Neue und erweiterte Produktpalette für den Standort Mannheim
  • Beibehaltung aller Funktionen und Fähigkeiten
  • Abschluss von Standort- und Beschäftigungssicherungsvereinbarungen
  • Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband
  • Die feste Integration von Interessensvertretungen
  • Einhaltung der Zusagen aus der „Charta”

Nur mit guter und sicherer Arbeit sichern wir die Existenz unserer Familien und letztendlich auch unserer demokratischen Gesellschaft!

In dieser schwierigen Situation wird unsere bewährte Solidarität und Zusammenhalt immer wichtiger!

Eine große Beteiligung an den 1. Mai-Kundgebungen bedeutet auch ein starkes Zeichen an unsere politischen Vertreter sowohl in örtlichen als auch in den überregionalen Gremien, wie Landtag und Bundestag!

Unsere Solidarität gilt auch den Kolleginnen und Kollegen, die durch übersteigerte Gewinnziele der Unternehmen ihre Arbeitsplätze verloren haben.

Im Mittelpunkt der Arbeit sollte der Mensch und nicht Gewinnmaximierung und hohe Margen stehen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Betriebsrat ruft Euch daher auf: Beteiligt Euch zahlreich an den Aktionen am 1. Mai 2015. Lasst uns gemeinsam demonstrieren für sichere Arbeitsplätze in der Region und in Deutschland sowie für eine grenzübergreifende gerechtere und sozialere Arbeitswelt.

Kommt deshalb mit Euren Familien, Freunden und Bekannten:

Demonstration um 10:00 Uhr ab Gewerkschaftshaus Mannheim (Ablauf/Programm siehe Anhang).
Beteiligt Euch an der Kundgebung um 11:00 Uhr auf dem Marktplatz. Besucht den Info-Stand unserer ALSTOM-IGM-Vertrauensleute.

Mit kollegialen Grüßen,
Euer Betriebsratsteam
ALSTOM Mannheim-Käfertal